Meine Tipps gegen Pickel und für eine reinere Haut

Hallo ihr Lieben,

heute gehts um die Gesichtshaut. Ich hatte schon seit meiner Pubertät Probleme mit Pickeln. In der Pubertät war es richtige Akne und die wurde auch vom Hautarzt mit ziemlichen Hämmern behandelt.
Jetzt habe ich keine Akne mehr, sondern nur noch Pickel.
Lange habe ich versucht herauszufinden, was denn wohl mit meiner Haut nicht stimmt und ich habe viele Tipps aus dem Internet probiert. Die meisten funktionierten nicht, waren kompliziert oder ich hab einfach nicht durchgehalten eine Kontinuität beizubehalten.

Aber jetzt geht es meiner Haut besser. Ich habe immernoch Pickel, aber nicht immer und auch nicht mehr sehr viele. Sie heilen zwar relativ schlecht ab, weswegen ich oft Pickelmale im Gesicht habe, die auch nicht besonders toll aussehen, aber hey, das Leben ist zu kurz um sich darüber Gedanken zu machen oder sogar ein schlechtes Selbstbild zu entwickeln.

Aber jetzt endlich zu den Tipps!

Tipp NR 1.

Wechselte mindestens einmal in der Woche den Kopfkissenbezug auf dem ihr Nachts schlaft.
Auf diesem Bezug sammeln sich alle Bakterien, die ihr eventuell noch auf dem Gesicht hattet, als ihr ins Bett gegangen seid, oder es sind Makeup-Reste darauf gekommen. Das heißt, auf dem Kissenbezug sind ziemlich schnell Bakterien, die ihr dann, wenn ihr euch wieder auf das Kissen legt schön im Gesicht verteilt.
Dadurch verstopfen eure Poren und Pickel entstehen.
Ich habe mir extra deswegen 3 Kissenbezüge zugelegt, um immer frisch gewaschene zur Hand zu haben.

Tipp NR 2

Wascht euch zweimal täglich das Gesicht. Ich habe dafür extra eine Seife von Lush, die ich oft benutze. Wenn es schnell gehen soll, dann benutze ich das Mizellen Reinigungswasser von Garnier, dass ihr in jedem DM finden könnt.

Danach benutze ich immer einen Toner. Und auch hier kommt einer von Lush zum Einsatz.
Sollte eure Haut nach der Prozedur spannen oder trocken sein, dann solltet ihr sie cremen. Am besten sogar noch wenn eure Haut feucht vom Toner ist, so wird die Creme besser aufgenommen. Als Creme benutze ich entweder Skin Drink von Lush oder ein AloeVera Gel vom Dm.

Tipp NR 3

Ihr solltet täglich eurer Handy und Tablet oder Festnetztelefon säubern. Denn alle Bakterien, die ihr tagtäglich an euren Händen habt werden auf das Handy übertragen und wenn ihr es dann nach dem Hände waschen wieder berührt, habt ihr die Baktierien wieder an der Hand. Bzw, direkt an der Gesichtshaut beim telefonieren.

Tipp NR 4

Gewöhnt euch an, eure Hände unter Tags öfter zu waschen. Nach dem Toilettengang sollte klar sein, aber auch wenn ihr von draußen nach Hause kommt, oder einkaufen wart oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs gewesen seid. Überall sind Bakterien, die ihr über eure Hände dann wieder ins Gesicht bringt.

Tipp NR 5

Ich mache gerne Gesichtsmasken so ca. 2-3 mal pro Woche. Ich habe einige von DM für Reinigung, hydrierung etc. und eine Charcoal Maske sowie eine von Lush.
Empfehlen kann ich mal wieder die von Lush, die hat bei mir am besten geholfen, allerdings sind die anderen auch nicht schlecht.

Tipp NR 6

Benutzt keine Peelings.
Ich weiß man hört immer, dass man die alten Hautschüppchen entfernen müsste, weil sich darunter die Poren auch verstopfen würden. Ich kann nur sagen, ich peele schon länger nicht mehr und mir ist noch nichts dergleichen aufgefallen. Die Hautschüppchen werden von der Haut normalerweise selbstständig abgestoßen.
Außerdem reizt ihr eure eh schon empfindliche Haut, wenn ihr noch mit einem Peeling drüberschrubbt mehr, also nötig und sie reagiert mit Irritationen.

Tipp NR 7 und 8

Benutzt nur Make up, wenn es notwendig ist. Bzw. gönnt eurer Gesichtshaut auch ein paar Tage ohne etwas aufs Gesicht geschmiert, damit die Haut atmen kann und sich vor allem regenerieren kann.
Solltet ihr Make up tragen, dann schaut am Abend darauf, es wirklich sorgfältig zu entfernen.

Tipp NR 9

Achtet ein wenig darauf eure Ernährung nicht zu ungesund werden zu lassen. Versucht ein wenig Zucker und Fett im Übermaß zu verhindern

Tipp NR 10

Wascht eure Handtücher mindestens einmal die Woche. Hier haben wir das selbe, wie beim Kopfkissenbezug.

Ich wende alle hier genannten Tipps an und kann mich über einen reinere Haut freuen. Vor allem braucht ihr, wie ihr hier seht keine Teuren Mittelchen oder ähnliches.

Weniger ist eben manchmal mehr!

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Erfolg beim ausprobieren. Schreibt mir gerne eure Routinen gegen Pickel und eure Erfolge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.