Kombucha

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Getränk vorstellen, das mir sehr ans Herz gewachsen ist. Es heißt Kombucha und ist sehr einfach und günstig selbst herzustellen.

Alles was ihr braucht sind: (für 1 Liter)

– 1 Glas zum ansetzen des Kombuchas20130225_202610
– 5-10 g grünen Tee
– 100 g Rohrzucker
– einen Kombuchapilz
– evtl. einen Früchtetee
– ein wenig fertiges Kombuchagetränk
– ein Tuch
– ein Gummi

den Kombuchapilz kann man sich im Internet bestellen oder auch schauen ob man einen von einem „Privatmann“ bekommen kann, da er sich auch vermehrt.

Zuerst kocht man Wasser in der Menge die man eben dann letztendlich haben möchte 20130225_202642und bereitet sich währenddessen einen Teebeutel mit grünem Tee und evtl. Früchtetee her. Wenn das Wasser kocht, gibt man es in eine Hitzebeständige Schale und gibt den Teebeutel hinzu. Der Tee zieht dann ca. 20 Minuten. Dann benötigt man ca. 100g Zucker auf 1 L Tee und rührt diesen in den noch warmen Tee ein, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Jetzt heißt es warten bis der Tee fast kalt ist, damit der Pilz keinen Schaden nimmt. Jetzt füllt man den Tee in das Ansatzgefäß. Dann fügt man das fertige Kombuchagetränk hinzu und den Pilz und deckt alles mit einem Tuch ab, dass man mit einem Gummi befestigt (das ist der Fliegenschutz).

so und nun steht das Kombuchagetränk. Je nach Wärme im Raum braucht er weniger oder mehr Zeit um zu reifen. Wenn er fertig ist, merkt man das an dem leicht säuerlichen Geruch. Bei mir dauert das so ca. 3-4 Tage für 1 Liter.

Kombucha entsteht so: Der Pilz verarbeitet den Zucker und den grünen Tee und daraus entsteht ein sogenanntes fermentiertes Getränk. Also es entsteht Fruchtzucker und Kohlensäure und andere Säuren, da man auch Essig daraus machen kann, wenn man ihn ca. 4-6 Wochen stehen lässt (Vorsicht, der Pilz kann dabei kaputt gehen. Immer auf einen neuen Pilz warten, bevor man Essig ansetzt).

Mir schmeckt der Kombucha mit grünem Tee gut, wenn man ihn nur mit etwas Wasser verdünnt und der Früchteteekombucha schmeckt mir am besten mit einer roten Schorle (z.B. Apfel- Kirsch oder Birne- Holunder).

Der Kombucha hat auch gesundheitliche Vorteile. Er wirkt harmonisierend auf den Körper ein und kann die normale Funktion der Darmtätigkeit erhalten.

wenn ihr noch andere Informationen wollt: www.Kombucha.de

hier hab ich noch ein Bild mit den Tees und dem Zucker, die ich für meinen Kombucha benutze20130225_225412

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.