Warum eigentlich?

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich meine Beweggründe zu meiner neuen Ernährungsform mal ganz offen „zur Schau stellen“

Es geht primär darum:
– Warum jetzt auf einmal Vegan?
– Warum denn auch noch Rohkost?

1. Der wichtigste Punkt überhaupt. Ich habe Neurodermitis seit ich ein kleines Baby war. Die meiste Zeit über schlimm genug um meine Mitmenschen sogar zu verschrecken und mich zu plagen. Kein Mittelchen hat mir je geholfen. Jetzt nach der Umstellung ist es nach nur ein paar Wochen fast ganz verschwunden. Es meldet sich nur noch manchmal.

2. Ich habe mehr Power und Energie.

3. Ich komme meinem Idealgewicht immer näher (nein nein, ich war nie wirklich dick, aber in letzter Zeit wölbten sich kleine Rettungsringe über den Hosenbund)

4. Sie ist soooooo lecker!

5. Ich habe dadurch so tolle neue Lebensmittel ausprobieren können, auf die ich vorher nie gekommen wäre.

6. Ich schlage den Firmen ein Schnippchen, die ihren „Müll“ in unserem Essen verstecken.

7. Ich kann offiziell meine Meinung zur Massentierhaltung demonstrieren (nein sie ist ganz und gar nicht gut! Wenn ich drüber nachdenke, werde ich ziemlich wütend!)

8. Ich fühle mich naturverbundener (das ist eigentlich so etwas, wie mein Lebensziel -> Back to nature! )

9. Ich fühle mir irgendwie befreit.

10. Ich liebe es einfach!

11. Ich trage so aktiv gegen den Welthunger bei (auch wenn ich das alleine natürlich nicht schaffe -.- , aber es gibt ja schon ein paar mehr vegane Menschen)

12. Ich trete aktiv für die Gesundheit ein!

13. Ich habe keine Lust mehr auf Süßigkeiten (das ist ein dicker Pluspunkt!)

14. Ich bin kreativer.

15. Ich merke, dass ich durch diese erste Veränderung auch zu noch mehr positiven Veränderungen im Stande bin.

16. Ich spare mir Geld. (Fleisch ist teuer, sogar wenn es keiner guten Qualität angehört)

17. Ich möchte andere Menschen mit meinen Erfahrungen inspirieren

18. Ich bin ausgeglichener und fröhlicher

19. Ich kann klarere Gedanken fassen

20. Ich bin zielstrebiger

21. Ich genieße mehr als früher (und das ohne Training. Ja das kann man trainieren 😉 )

22. Für mich war es super einfach

23. Ich erfreue mich an meinem Leben

24. Ich gehe aktiver auf andere Menschen zu

25. Ich denke positiver als früher

26. Ich freue mich über jeden neuen Tag

27. Ich habe neue Hobbies gefunden

28. Ich habe wieder Lust neue Dinge auszuprobieren

29. Ich stehe mehr für mich selbst ein

30. Es macht mir unendlich Spaß!

So das waren jetzt 30 Gründe. Wenn ich noch etwas nachdenken würde, würden mir bestimmt noch einige einfallen.

Ich empfinde es übrigens nicht als Einschränkung, keine tierischen Produkte mehr essen zu können. Es ist eine Bereicherung, vor allem, wenn man im Internet so tolle Rezepte findet.

Also bis bald! Ich hoffe ihr schaut wieder rein!

eure Chocobo <^)´ (<- ist ein Chocobokopf xD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.