Zwischenerfahrung meiner 30 Tage Ernährungsumstellung

Hallo ihr Lieben,

ich hab euch doch in diesem Post erzählt, dass ich für 30 Tage eine für den Menschen natürliche Ernährungsform ausprobieren möchte. Und heute kommt der erste Bericht nach genau einer Woche.

Ich habe mich in dieser Woche fast ausschließlich von Obst und Gemüse ernährt. Allerdings war ich einmal zum Essen eingeladen und es gab Schweinebraten (den hab ich mir dann schon gegönnt 🙂 ), was ich nicht so schlimm fand, denn ich habe vor mir nichts zu verbieten, sondern wenn etwas mich wirklich anlacht, dann wird das auch gegessen. Aber im Großen und Ganzen habe ich wirklich viel Obst und Gemüse gegessen.

Zum Frühstück gabs meistens Obst ( 2 Bananen, 2 Äpfel, 1-2 Birnen, ein paar Kiwis oder Ananas) oder Smoothies oder auch beides und einen frisch gepressten Orangensaft.
Mittags gabs entweder Brot mit veganem Gemüseaufstrich oder Reste vom vorherigen Tag (Abendessen) und Obst oder Gemüse
Abends hab ich mir dann was leckeres mit Gemüse gekocht, wie Gemüsepfanne mit Nudeln, Erbsensuppe, Kürbissuppe, Gemüsepizza.
Und als Snack, der auch mehrfach am Tag vorkommen konnte (meist hatte ich Abends so um 8-9 Uhr noch einmal Hunger) gab es Smoothies

So viel wie in dieser Woche hatte ich noch nie gegessen, aber ich fühlte mich rundum wohl und satt. Ich habe gemerkt, dass ich wacher bin und mehr Energie habe. Auch mein Hautbild hat sich total ins positive verändert (hab Neurodermitis und ich dachte es wäre nie mehr wegzubekommen 😉 ). Ich bin gelassener und fühl mich einfach fitter. Und ein positiver Nebeneffekt ist, dass ich schon innerhalb dieser einen Woche 1,8 Kilo abgenommen habe.

Was ich auch ganz erstaunlich finde: Ich bin immer eine Naschkatze gewesen und hab immer etwas Süßes gebraucht. Auch als ich den raffinierten Zucker weggelassen habe mussten Gebäcke mit Agavendicksaft oder etwas mit Honig her. Aber seit ich diese Umstellung mache, habe ich keine Gelüsste mehr auf Süßes. 🙂

Also mein Fazit nach einer Woche: Ich finds total super und werde es auf jeden Fall die 30 Tage durchziehen und dann mal sehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.