Glücklich sein? -Ganz easy-

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, dass ihr hier von mir schon seeeehr lange nichts mehr gehört habt… Jetzt gibts nen neuen Beitrag und zwar möchte ich euch erzählen, was sich alles geändert hat.

Wenn ihr meinen YouTube Kanal verfolgt, wisst ihr, dass es mir in meiner letzten Arbeitsstelle nicht gut ging. Ich habe zugenommen, bin krank geworden und war sehr unglücklich. Am liebsten hätt ich alles hingeschmissen und mich aufgegeben.
Aber mein Kampfeswille hat sich geregt und ich wollte nicht hinnehmen, dass meine Chefin mir gesagt hat, dass ich zu schlecht in meinem Job bin. Ich habe mir Hilfe von einem Psychotherapeuten geholt und mein Weltbild und meine Selbsteinschätzung zu reflektieren und gegebenenfalls gerade zu rücken. Es stellte sich heraus, dass es richtig war dort hin zu gehen, weil mir Druck gemacht wurde, der nicht hätte sein müssen und dem ich auch nicht standgehalten habe.
So hab ich mich entschlossen, meine Arbeitsstelle zu wechseln und zu einem ganz anderen Träger zu gehen. Zu einem kleineren direkt bei mir im Ort. Nur so nebenbei… Ich bin Erzieherin und deswegen Träger (jeder Kindergarten etc. hat einen, der ihn finanziert ;-))

Bis dahin durfte ich auch vor den Kindern nichts anderes essen. Das heißt, ich hab morgens zwischen 5 und 6 Uhr gefrühstückt und musste bis 13 Uhr warten, bis ich Mittagessen durfte und dann erst wieder abends wenn ich Arbeit aus hatte. Ich habe in dieser Zeit eine richtige Angst vor Hunger entwickelt, weil ich immer welchen hatte und hab deswegen viel zu viel in mich reingeschaufelt um eben evtl nicht hungrig zu werden. Das war aber viel zu viel. Mir war übel und ich hatte Sodbrennen und Magenschmerzen.
Ich habe fast 20 Kilo zugenommen. Ich fühlte mich fett, unbeweglich, unattraktiv, unglücklich und einfach mies.

Jetzt nach meinem Wechsel ist meine Chefin mit mir zufrieden. Ich habe gelernt nur so viel zu essen, wie ich Hunger habe und ich darf immer essen, wenn ich Hunger habe. Auch das ich vor den Kindern mein „Extraessen“ esse ist kein Problem mehr.

Jetzt habe ich Energie auch wieder Sport zu machen und hab mich auf Hiit eingeschworen. Das dauert nicht lange und ist aber total effektiv. Ich bin jetzt nach nur 3 Wochen merklich schlanker, besser gelaunt, glücklicher, nicht mehr so unbeweglich und fühle mich attraktiver.

Ich hab wieder angefangen mich zu schminken und meine Nägel zu lackieren. Ich pflege mich mehr und auch meine Wohnung versinkt nicht mehr total im Chaos. Ich habe Energie etwas anzupacken und durch zu ziehen..

Wenn ihr euch unwohl fühlt, dann schaut woran es liegt und ändert etwas!

Glücklich sein kann so einfach sein!!!

Fühlt euch alle gedrückt!

Eure Chocobo

Ein Gedanke zu „Glücklich sein? -Ganz easy-

  1. Hallo du!

    Oh man, das hört sich ziemlich krass an,
    so ein Arbeitgeber ist grauenvoll, ich bin froh dass du erkannt hast
    woran dein Unglück lag und etwas verändert hast. Toll!!

    Gib nicht auf und mach weiter so 🙂
    Liebe Grüße
    Honovera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.