Umweltfreundliche Putzmittel und selbstgemachte Körperpflegeprodukte

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein paar Ideen zeigen um Müll zu vermeiden und der Natur auch noch etwas gutes zu tun.

Alle Ideen habe ich von Frauen, die auf ihren Blogs darüber berichtet haben und ich habe es einfach mal ausprobiert und bin begeistert davon! Also möchte ich es euch gerne vorstellen.

Zuerst zu dem Putzmittel.

dazu braucht ihr nur Soda (gibts im DM in der Putzmittelabteilung) und etwas Essig. Ich habe meinen Essig zu Orangenessig umgemodelt, damit er besser riecht 🙂

DSCN0295
Ich habe in den Deckel Löcher gemacht und kann jetzt das Soda einfach durch schütteln über große Flächen verteilen
DSCN0289

Und das Ganze funktioniert auch ganz einfach. Ihr gebt erst etwas Essig auf die zu reinigende Fläche und dann etwas Soda darüber. Als letztes noch etwas Essig, bis es richtig zischt und blubbert. Lasst es kurz einziehen und geht dann mit einem Lappen oder Schwamm drüber und spült es mit klarem Wasser nach. Meine Badewanne ist supersauber geworden dadurch und auch mein Waschbecken sieht klasse aus.

Körperpflegeprodukte

dasdfgd
Peeling

Dazu braucht ihr blos etwas Zucker und etwas Öl. Das mischt ihr zusammen und gebt es auf die Haut. Ein wenig rubbeln und dann abwaschen. Fertig!

kdfjöj

Antipickelmittel

Mischt etwas Apfelessig mit Wasser. Gebt das auf einen Wattepad und reinigt damit euer Gesicht.
DSCN0288jdöfadsjfa

Zahnpasta

Gebt 2 EL Kokosöl, 1,5 EL Natron, evtl etwas ätherisches Öl und Stevia oder Xylith dazu, rührt es um und Fertig.
Zum benutzen braucht ihr eine kleine Gabel um die recht feste Paste auf die Zahnbürste zu bekommen. Vorher macht am besten die Zahnbürste nass, dann hält es besser und putzt auch besser. Jetzt nur noch normal putzen und gut nachspülen.
So kann man das blöde Flurid umgehen, dass dem Körper gar nicht gut tut. Und ich muss sagen, dass sie super funktioniert.

Clipboard01 (2)

Zarte Haut

Hier braucht ihr blos eine Handvoll Haferflocken. Die macht ihr gerade so nass, dass sie etwas matschig werden und gebt sie dann ins Gesicht. Verreibt sie ein wenig und lasst sie einziehen. Dann abwaschen und sich über die tolle weiche Haut freuen

jfösjfajfö

Viel Spass beim nachmachen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.