Pancakes mit Heidelbeer- und Himbeerkompott (+ glutenfreie Variante und Rezept für Hanfmilch)

Hallo ihr Lieben,

gestern Abend hatte ich richtig Lust auf etwas süßes. Tja aber ich habe im Moment nichts zuhause, weil ich der Meinung bin, dass ich mit mit Obst gut behelfen kann. Und so kam es, dass ich zu meinem Obst noch ein paar Pancakes zubereitet habe, weil ich einfach Lust darauf hatte 🙂

Aber jetzt weiter zum Rezept!

Für die Pancakes braucht ihr:

300 ml Nussmilch (Ich habe Hanfmilch benutzt und diese selbst gemacht -> Rezept folgt unten)
3 EL geschmolzenes Kokosöl
3 EL Agavendicksaft
80 g Apfelmus
65 g Speisestärke
255 g Mehl (bei der glutenfreien Variante nehmt ihr 200 g Reismehl und 55 g Mandelmehl)
1 Prise Salz

Und so gehts:

Pancakes sind superleicht. Einfach alle Zutaten vermischen und aufpassen, dass keine Klümpchen im Teig sind. Der Teig ist sehr zähflüssig, damit die Pancakes klein und dick werden. Etwa so:
DSCN0104
Dann in einer heissen Pfanne rausbraten.

DSCN0103

Und schon sind die Pancakes fertig!

jetzt kommen wir zu unserem Kompott

Ihr braucht dazu:

gefrorene Himbeeren
gefrorene Heidelbeeren
bei Bedarf etwas zum süßen (Allerdings passen die etwas herberen Beeren supergut zu den süßen Pancakes)

Und so gehts:

Beide Beerensorten in einen Topf und langsam erhitzen. Ein paar mal umrühren und fertig. Ich mag es gerne, wenn noch Beeren vorhanden sind, das Alles also nicht so arg zerkocht ist.

Und nun beides zusammengeben und genießen

DSCN0107

Aber jetzt noch zur versprochenen Hanfmilch

Dazu braucht ihr:

Hanfsamen. Die könnt ihr hier beziehen -> Hanf-natur
ca. 1 L Wasser

Und so gehts:

Von den Hanfsamen gebt ihr ca. ein halbes Glas in einen Mixer und gebt ca. 1/2 L Wasser dazu. Jetzt wird eine Minute gemixt. Danach mit dem anderen halben Liter Wasser auffüllen und nochmal eine Minute mixen.
Jetzt am besten zwei mal abseihen um die Schalenreste aus der Milch zu bekommen. Benutzt dazu erstmal ein Sieb mit größeren Löchern und dann am besten sowas wie ein Teesieb. Und schon seid ihr fertig 🙂

Ich möchte auch noch ein riesen großes Danke an zwei Freundinnen sagen, die mir ein Rezeptebuch geschenkt haben, dass mit sehr viel Herz entstanden ist und in dem ich alle meine „Geheimtipps“ aufschreibe, die ich dann teilweise mit euch hier teile. Danke ihr zwei!

Und so sieht das tolle Buch aus!

DSCN0112
DSCN0113

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.