Was hilft bei Hautproblemen? (Ausschlag, Neurodermitis)

Hallo mal wieder!

heute solls ein wenig um Hautprobleme gehen. Ich habe mich mit dem Thema viel auseinandergesetzt, denn ich habe Neurodermitis. Was ist das? Neurodermitis bedeutet trockene Haut, die juckt und der betroffene kratzt sich in akuten Schüben meist blutig. Diese Krankheit ist nicht ansteckend, sondern nur nicht schön anzusehen und nervig 🙂

Sieht eure Haut so aus:

S1040003

Dann hilft euch eine Creme mit Kamille, Ringelblume, Urea, Aloe Vera, D-Panthenol und einem hochwertigen Öl. Mein Rezept für diese Creme findet ihr hier Ihr könnt natürlich auch nur einen Wirkstoff verwenden, ganz wie es eure Haut braucht.
Aber wieso genau diese Inhaltsstoffe?
Kamille beruhigt die Haut, Ringelblume heilt sie, Aloe Vera versorgt sie mit Feuchtigkeit und pflegt, D-Panthenol hilft bei der Wundheilung und das hochwertige Öl pflegt und schützt die Haut.

Aber das ist nicht das einzige, dass man tun kann. Ab und zu pflege ich meine Haut nur mit Aloe Vera in Form eines Gels. Das gibts günstig bei DM zu kaufen 😉

Toll ist auch eine Heilerdemaske vor dem Duschen um der Haut Mineralien zurückzugeben und sie nochmal zu pflegen.

Gut ist auch nicht zu oft und zu heiß duschen, denn das trocknet die Haut noch mehr aus. Am besten auch nach dem Duschen die Haut ölen oder eincremen. Achtet bei den Cremes die ihr kauft auf die Inhaltsstoffe. Parfüm zum beispiel ist nicht wirklich gut für eure Haut. Auch reicht es ab und zu, sich nur mit Wasser abzuduschen und auf Seifen und Duschgele zu verzichten. Das hilft der Haut auch, denn der Säureschutzmantel, der schon ziemlich angekratzt ist, wird nicht weiter zerstört.

Umschläge mit schwarzem Tee oder Eichenrindentee hilft beim heilen der Haut.

Geht gerade mit Neurodermitis auch in die Sonne und lasst sie an eure Haut, dass tut ihr super gut. Aber bitte vorsicht, keinen Sonnenbrand riskieren, also frühzeitig zurück in den Schatten 😉

Sollte der Juckreiz überhand nehmen, dann hilft super wenn ihr die Haut kühlt. Einfach ein Kühlkissen auf die Haut geben und kühlen, oder wenn gar nichts mehr hilft, dann Fenistil Gel. Aber das sollte nur eine Notlösung sein, denn das Gel trocknet die Haut noch mehr aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.