High Carb Ernährung (nicht komplett Rohkost)

Hallo ihr Lieben,

seit einiger Zeit liebäugel ich mit der Rohkosternährung. Ganz besonders mit der nach Dr. Graham, also 80 % der Nährstoffe bezieht man aus Kohlenhydraten, 10% aus Fett und 10% aus Eiweiß.

Das klingt erstmal extrem, aber ich hab es jetzt mal ein paar Tage durchgezogen und ich muss sagen, dass es leichter war, als erwartet. Ich habe viel Obst und Gemüse gegessen und eben auch sowas wie Reis und Kartoffeln.

Ihr wisst ja, dass ich eh schon vegan lebe und jetzt durch diesen nächsten Schritt, ist mein Energielevel für meine Verhältnisse durch die Decke geschossen. Ich habe nach meiner Arbeit die 7,8 Stunden am Tag (+ eine halbe Stunde Pause) dauert und nervlich ziemlich anstrengend ist, noch Energie um Videos zu machen, Posts hier zu erstellen, Armbänder zu flechten, etwas neues zu lernen und mir zu wünschen, dass der Tag etwas mehr Stunden hat, damit ich einfach noch mehr schaffe :-).

Jetzt aber genug geredet! Ich habe ein paar Bilder und Beispiele von einer Internetseite ( Cronometer ) die alles Essen aufzeichnen kann und dann ausspuckt, welche Vitamine, Mineralien und wie viele Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett man aufgenommen hat.

Ich muss schon mal vorneweg sagen, dass die Seite nur auf Englisch ist und ich aber auch nicht die besten Sachen zu mir genommen habe 🙂 Ich habe ein wenig experimentiert und zuhause stand auch immer Spezi rum…(im Cronometer steht Cola, weil ich keine Ahnung habe, was Spezi auf Englisch heisst 😛 ) naja und dann kam eines zum anderen…

Aber los gehts:

Cronometer 1

Hier seht ihr jeweils, was ich gegessen habe. Aber wie gesagt in Englisch 🙂

Cronometer 2

Hier ist zu sehen, wie viel Gramm der einzelnen Makronährstoffe aufgenommen wurden. Allerdings stimmen hier die Prozentzahlen nicht.

Dazu muss man sie selbst ausrechnen. Das geht ganz einfach!

Zuerst sucht ihr euch die Grammzahlen von den Kohlenhydraten, dem Fett und dem Eiweiß raus. Jetzt nehmt ihr die Kohlenhydrate und das Eiweiß x4, Das Fett wird mir 9 malgenommen. Die drei Zahlen die hier rauskommen werden Zusammengezählt. Jetzt teilt ihr nocheinmal jeden der drei ausgerechneten Werte durch den Gesamtwert. Dann kommt immer etwas mit 0,… raus. Die zwei Zahlen hinter dem Komma sind eigentlich eure gegessenen Prozente.

Beispiel:

28,6 x 4 = 114,4
507,2 x4 = 2028,8
7,2 x9 = 64,8

zusammengerechnet 114,4 + 2028,8 + 64,8 = 2208

114,4 / 2208 = 0,05irgendwas also 5-6 %
507,2 / 2208 = 0,91 also 91 %
64,8 / 2208 = 0,02 irgendwas also 2-3 %

Das war also ein mehr als perfekter Tag, trotz ungesunder Dinge. Und überhaupt nicht schwer

cronometer 3

Cronometer 4
Und hier die ganzen Daten über Vitamine und Mineralien etc.

Hierzu muss ich sagen, dass ich B12 mit einer Zahnpasta supplimentiere und das Zeug auch schon überall hinzugesetzt wird (hohes C Säfte, Vitamin D Präparate etc.) und Vitamin D im Winter.
Ja und dann Folgen noch 2 Tage als Beispiele. Nicht immer sind die Makronährstoffe gleich verteilt, weil ich ja auch täglich etwas anderes gegessen habe.
————————————————————————————————————————————————————————————————–
Tag 1
Cronometer 5

Cronometer 6

Cronometer7

Cronometer 8
————————————————————————————————————————————————————————————————–
Tag 2
Cronometer 9

Cronometer 10

Cronometer7

Cronometer 12

Ich hoffe ich konnte euch einen Überblick geben über diesen Lifestyle. Wenn euch dieses Thema und die damit verbunden Vorteile (vor allem gesundheitlich) interessieren, besucht auf YouTube mal:

Rohe Energie

CarbTheVeganUp
FullyRawKristina
Megan Elizabeth

Mir hat es einiges gebracht, obwohl ich noch nicht bereit bin, mich komplett so zu ernähren, ist meine Befürchtung, dass es nicht in den Alltag integrierbar ist, schon mal beseitigt.
Ich werde weitermachen und die Vorteile für mich nutzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.